Print

Die „Alten“ hatten die Nase vorn!

Written by Martin Pippert on . Posted in Triathlon

 Die „Alten“ hatten die Nase beim vorn ;-)
…und eine Überraschung beim Werraman 2011.

Aber jetzt erstmal von vorn…

Auch in diesem Jahr starteten am 27.08.2011 wieder 6 „3ender“ beim Werraman in Eschwege.

Nachdem es den ganzen Vormittag regnete und die Temperaturen sehr ungemütlich waren, wurde es zum Startschuss der Einzelstarter besser und es hörte auf zu regnen. Auch gab es diesmal aufgrund der Austragung der Hessischen Meisterschaften einige Änderungen. Es fanden strengere Kontrollen statt und die Radstrecke wurde geändert. Hierbei erhoffte man sich, es könnte die Stundenzeit geknackt werden, was jedoch nicht gelang. Die Radstrecke war wesentlich anspruchsvoller, so dass sich die Radzeiten gegenüber den letzten Jahren erhöhten. Weiterhin wurde ein generelles Neoverbot beim Schwimmen erteilt und auch sonst herrschte ein sehr strenger Umgangston der Schiris, was bei sehr vielen Triathleten für Unmut sorgte.

Print

3ender finishen beim IRONMAN 70.3 in Wiesbaden

Written by Martin Pippert on . Posted in Triathlon

Am Sonntag, 14. August gingen das ersten Mal Arnd Hanstein und Frank Hermstein mit weiteren 2400 Triathleten unter dem Motto "Der härteste halbe Tag"  beim 5. IRONMAN 70.3 in Wiesbaden an den Start.

  

Um 8:15 Uhr fiel der Startschuss für die Altersklassenathleten der M40. Bei einer Wassertemperatur von kalten 17°C ging es im Raunheimer Waldsee auf die 1.9 km lange Schwimmstrecke. Der Zickzackkurs stellte alle Triathleten vor eine erste Herausforderung. Die schlechte Orientierung machte sich dementsprechend in der Schwimmzeit bemerkbar. Arnd Hanstein verließ das Wasser nach 40:52 min., 4 Minuten später folgte Frank Hermstein. Nun folgte nach dem ersten Wechsel der geänderte anspruchsvolle Radkurs von 91 Kilometern und 1450 Höhenmetern vom Raunheimer Waldsee durch den Taunus nach Wiesbaden. Die stark wellige und mit vielen kleinen heftigen Anstiegen auf den ersten 40 Kilometern verlangte von jedem Triathleten einiges ab und die so genannte „Platte“ forderte dann das absolute Durchhalten.
Print

3ender Sabine wiederholt den Podestplatz von 2010

Written by Martin Pippert on . Posted in Triathlon

Eine Woche nach dem Cherryman ging Sabine Hermstein wieder beim Celticman in Neuental an den Start. Bei widrigen Bedingungen mit Regen, Wind und ungemütlichen Temperaturen mussten erstmal 750 m im Neuenhainer See geschwommen werden. In 2010 waren es noch 500 Meter. Sabine verließ nach 15:53 Minuten das Wasser und es ging auf 21 km Radstrecke, wo sie nach 50:37 Minuten auf die 5 km Laufstrecke wechselte. Mit einer Gesamtzeit von 1:35:48 Stunden kam sie ins Ziel und wiederholte ihre Gesamtzeit sowie den 3. Platz in ihrer Altersklasse W40 von 2010 :o).

Print

3ender stark vertreten in Witzenhausen

Written by Martin Pippert on . Posted in Triathlon

Vier Wochen nach Moritzburg starteten am 09.07.2011 fünf 3ender  beim 12. Witzenhäuser „Cherryman“, wo eine Sprintdistanz über 400 m Schwimmen, 23 km Rad fahren und 5 km Laufen zu bewältigen war. Bei schönem Wetter und bis zu 30 Grad gingen insgesamt 210 Männer und 59 Frauen an den Start.

Frank Hermstein, der diesen Wettbewerb als Training für den Ironman 70.3 nutzen wollte, ging als Erster an den Start. Nach einer guten Schwimmzeit wechselte er auf den leicht welligen Radkurs. Hier machte sich die gute Vorbereitung bemerkbar. Das letzte Teilstück war dann nicht so gut gelaufen. Hier steckten noch die letzten Tempoeinheiten in den Beinen. Seine Endzeit von 1:14:21 Stunden war aber immer noch um 3 min besser als vor 2 Jahren und er belegte bei den Männern Gesamt: 69./ M40: 19. Platz. Arnd Hanstein ließ den Wettbewerb aus und nutze die Anreise mit seinem Radönchen als Training, um uns während des Cherryman’s anzufeuern.

Print

Richard Krapf erringt den 1. Platz in seiner Altersklasse beim Schlosstriathlon in Moritzburg

Written by Martin Pippert on . Posted in Triathlon

Letztes Wochenende gingen die 3ender der TG Lispenhausen im sächsischen Moritzburg beim Schloß-Triathlon mit fünf Triathleten an den Start:

Arnd Hanstein und Frank Hermstein starteten über ihre erste Halbdistanz, Sabine Hermstein startete über ihre erste Olympische Distanz, Richard Krapf und Helmut Kremser gingen über die Jedermann-Distanz an den Start.

Am Samstag waren zunächst die Halbdistanzler dran. Um 11:00 Uhr fiel der Kanonen-Startschuß zum Schwimmen. 1,9 km waren in dem drüben Wasser um das Schloß Moritzburg zu bewältigen. Hanstein verließ als Erster von beiden das Wasser und ging 2 Minuten vor Hermstein auf die 95 km lange Radstrecke. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 33 km/h machte Hanstein weitere Zeit gut, so daß er ca. 8 Minuten vor Hermstein den abschließenden Halbmarathon in Angriff nehmen konnte. Nach 5:25 Stunden konnte Hanstein überglücklich mit seiner Tochter Julia gemeinsam die letzten Meter ins Ziel laufen. Hermstein überquerte erschöpft aber nicht minder glücklich die Ziellinie nach 5:40 Stunden.

Print

TG bei Facebook und Twitter

Written by Martin Pippert on . Posted in Allgemein

 
Seit geraumer Zeit ist unsere Turngemeinde auch bei Facebook und Twitter zu finden und schon einige Mitglieder und Gönner konnten wir dort begrüßen. Jetzt gibt es auch die Möglichkeit, alle zukünftigen News der TG dort zu lesen und zu diskutieren.

Das sollte unser Engagement für noch mehr Leute Interessant macht, als FOLGT UNS!